Eine Interrailtour quer durch Europa

Nicht lang schnacken Koffer packen special – 5 Tage 16 Teilnehmende ein Bahnticket voller Möglichkeiten.

Hast du Lust auf ein europäisches Abenteuer?

Wir wollen mit Euch vom 20.-24. Juli 2022 mit einem Interrailticket quer durch Europa reisen. Wohin die Reise geht, wo wir schlafen, was wir Essen bestimmt die gesamte Gruppe. Bei einem Vorbereitungsabend via Zoom werden gemeinsam die Regeln für die Fahrt vereinbart, sowie der erste Ort unsere Reise festgelegt. Wohin es danach geht entscheiden wir während der Tour. Das Interrailticket bietet uns die Möglichkeit in jeden Zug quer durch Europa zu steigen.

2022 ist das europäische Jahr der Jugend und wir wollen gemeinsam einen Europacheck durchführen. Wie sieht die Beteiligung in den Niederlanden aus? Ist die französische Jugend zufrieden mit ihrem wiedergewählten Präsidenten? Was wünschen sich die dänischen jungen Menschen? Die Kriterien dieses besonderen Europecheck legen wir beim Vorbereitungstreffen fest.

Bist du dabei?

Dann melde dich schnell an. Die Teilnehmendenzahl ist auf 13 Personen im Alter von 18 bis 27 Jahren begrenzt. Frühbucherpreis bis zum 31. Mai sind 250 Euro. Darin enthalten ist das Interrailticket Global Pass für 5 Tage (gültig in 33 europäischen Ländern), sowie Unterkunftskosten und Verpflegung. Ab dem 1. Juni kostet die Fahrt 300 Euro. Vor der Fahrt ist selbstständig eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Viele Grüße vom Vorbereitungsteam
Farina Köpke (pädagogische Leitung Landesjugendpfarramt)
Geertje Dörgeloh und Ole Hollmann (Ehrenamtliche)

Auf einen Blick

  • Datum: 20. bis 24. Juli 2022
  • Ort: Quer durch Europa
  • Kosten: 300 Euro (250 Euro bis 31. Mai)
  • Teilnehmende: 13 Personen im Alter von 18 bis 27 Jahren

Anmeldung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Churchdesk Anmeldeformular zu laden.

Inhalt laden

Radiobeitrag: Mit dem Zug durch Europa

Mit der Bahn quer durch 33 europäische Länder – das geht mit dem Interrailticket. 13 Jugendliche von der Evangelischen Jugend Oldenburg machen genau das – und zwar diesen Juli.
Leiterin Farina Köpke sagt, dass es dabei nicht nur darum geht, Sehenswürdigkeiten abzuklappern…

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Autor*in: Nina Andresen

Redaktion der Sendung: Mark Eickhorst
Moderation: Katharina Schreiber-Hagen & Markus Grieger
2022 (c) & (p) Evangelischer Kirchenfunk Niedersachsen-Bremen GmbH
Veröffentlichungsdatum des Albums: 12. Juni 2022

Gesamttagung Kirche mit Kindern

Die Ev.-Luth. Kirche ist Mitveranstalterin der diesjährigen bundesweiten Gesamttagung Kirche mit Kindernin Lübeck. Vom 30. September bis 3. Oktober werden 1200 ehrenamtliche und berufliche Mitarbeitende in Kirchengemeinde, Kita und Schule in der Hansestadt erwartet. Sie wird getragen vom Gesamtverband für Kindergottesdienst und den Nachbarkirchen im Norden: Bremische Evangelische Kirche, Nordkirche und ELKiO.

Unter dem Motto „frischWind“ bietet die Tagung ein vielfältiges Programm aus Fortbildung, Begegnung, Kultur und Gottesdienst. Auch wir Oldenburger:innen sind an der Programmgestaltung an zahlreichen Stellen beteiligt.

Das Landesjugendpfarramt bietet allen Teilnehmenden aus der oldenburgischen Kirche eine kostenlose Busanreise!

Kurzübersicht zum Download

Der Frühbucherrabatt für die Anmeldung zur Gesamttagung gilt bis zum 30. Juni 2022.

Doppelspitze im Landesjugendpfarramt

Anne Gerda Schrader und Farina Köpke als Leitung eingeführt

„Cheflobbyistinnen für Kinder und Jugendliche zu sein heißt nicht nur den Kontakt zu Kindern und Jugendlichen zu finden, sondern auch Vorhänge einzureißen, Türen zu öffnen und Brücken zu schlagen“, sagt Farina Köpke in der Dialogpredigt mit Anne Schrader im Rahmen ihrer Einführung. 

In der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg wurden Vorhänge eingerissen und neue Türen geöffnet. Das Landesjugendpfarramt wird künftig nicht mehr allein von einer Landesjugendpfarrerin geleitet, sondern von einer theologischen und einer pädagogischen Leitung gemeinsam. Diese Aufgaben teilen sich Anne Schrader, theologische Leitung, und Farina Köpke, pädagogische Leitung, schon seit mehr als einem halben Jahr. 

Die offizielle Einführung musste verschoben werden und fand schließlich am 11. Juni 2022 in Oldenburg statt.

Gemeinsam mit Wegbegleiter*innen, Kolleg*innen, Jugendlichen, Familie und vielen anderen Menschen wurde die neue Doppelspitze durch Oberkirchenrat Detlef Mucks-Büker und Pfarrer Urs-Ullrich Muther offiziell eingeführt.

Zum Abschluss ihrer Dialogpredigt zeigen Anne Schrader und Farina Köpke noch einmal auf, worauf es ihnen in ihrer Arbeit ankommt: 

„Wir wollen aufeinander Acht haben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken. Wir aufeinander, aber auch wir auf die Menschen, die mit uns an der Kirche der Gegenwart und Zukunft arbeiten. Und den stärkenden Rückenwind dazu, den bekommen wir von Gott persönlich, von seiner heiligen Geistkraft und hoffentlich auch von euch.“